Hier finden Sie uns:

Zentralwerkstatt Pfännerhall
Grubenweg 4
06242 Braunsbedra

Telefon: 034633-90825

E-Mail: info@pfaennerhall.de

Die Ausstellung Fundort Pfännerhall

2015 jährte sich die Entdeckung des Altelefanten im Revier Neumark zum 30. Mal. Pünktlich zum Jubiläum kehrte der Kollos in Gestalt einer originalgroßen Rekonstruktion ins Geiseltal zurück. Zusammen mit dem aus der Sammlung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stammenden Replikats des Urpferds, das als Geiseltal-Pferdchen populär ist, ist er mit zahlreichen weiteren fossilen Exponate, darunter auch verschiedene Originalfunde  in unserer Ausstellung „Fundort Pfännerhall“ zu sehen.

 

Erleben Sie faszinierende Exponate, akustische Effekte, umfangreiche Informationen und interaktive Medien. "Fundort Pfännerhall" ist für Besucher jeden Alters eine Attraktion.

 

In unserer Ausstellung bewegen Sie sich in einer riesigen Vitrine, die umfangreiche Informationen zur geschichtlichen Entwicklung im Geiseltal für Sie bereit hält. Besonders beeindruckend ist der riesige Altelefant, der seine urtypischen Rufe ausstößt und von einer Drehscheibe mit einem Durchmesser von ca. 6 Metern auf die Besucher herunterblickt.

Erleben Sie eine Reise durch die Zeit und entdecken Sie die Flora und Fauna vor Millionen von Jahren. Begleiten Sie die Wissenschaftler und Archäologen und erfahren Sie Wissenswertes zur Entstehung der Braunkohle, zum Braunkohleabbau, den zahlreichen archäologischen Funden und kommen Sie an am größten von Menschenhand erschaffenen See Deutschlands - dem Geiseltalsee, der heute durch seine außergewöhnliche Flora und Fauna fasziniert.

Weitere Informationen zur Geschichte des Geiseltals und unserer Dauerausstellung finden Sie auch unter www.besucherzentrum-geiseltal.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Förderverein Zentralwerkstatt Pfännerhall e.V.